Achtung!

Kunst Kundennummer 26.09.2014
Die Zeit ist knapp Und Zeit ist Geld Siehst du die Ironie Drum rat ich dir Beeile dich Und rette sich wer kann

Turmzimmergedanken

Kunst Untersuchungsausschuss 02.02.2014
In den eigenen vier Wänden bin ich Aristokrat weil an Verstand doch recht gesund ich auch mal Fenstersprünge wag meine Untergebenen haben alle einen Bart und massieren meine Seele weil ichs so am liebsten mag [...]

Digitale Überwachung – Observationsformen im 21. Jahrhundert

Wissenschaft artur 22.02.2014
Die Digitalisierung menschlichen Handelns hat im 21. Jh. ihren bisherigen Höhepunkt erreicht und bietet so die nötige Voraussetzung für eine multidimensionale Überwachung. Das Datenvolumen, auf das bei solch einer potenziellen Observation zurückgegriffen werden kann, erscheint grenzenlos [...]

Sinnfreiheit

Kunst Untersuchungsausschuss 01.02.2014
Es kann aus dem Ablegen äußerlich gültiger Strukturen eine überwältigende Erfahrung erwachsen. Ein wahres Erleben von ureigener Einheit und brennender Lust, von Willenlosigkeit und Klarheit nimmt das Wesen ein. [...]

Neoliberalismus: Der Markt als übergeordnete Kontrollinstanz

Wissenschaft artur 09.10.2015
Das politische Konzept des Neoliberalismus verbreitete sich auf globaler Ebene in den 1970er- und 1980er Jahren. Seine Wurzeln reichen über den US-amerikanischen Neoliberalismus der Chicago-Schule und den deutschen Nachkriegsliberalismus von 1948-62 bis zum klassischen Frühliberalismus des 18. Jahrhunderts zurück. Doch erst die Mischung aus abnehmenden Wachstumsraten, steigenden Sozialausgaben, neuen Managementstrategien und Globalisierungstendenzen in den 1970er […]

simplifiziert

Kunst Untersuchungsausschuss 02.02.2014
Ist Terrorist, wer offen ist, dass es ihn anpisst, dass beinah jede Tür, an die er klopft 'ne Wand ist, Und Durchgedrehter wer nichts übrig hat als Sterben und Töten, wenn er die Welt abstrahiert und sieht nur Scherben und Kröten, [...]

Macht und Kontrolle durch Überwachung

Wissenschaft artur 22.02.2014
Macht und Kontrolle sind die wichtigsten Ziele, die durch Überwachung erreicht werden sollen. Ihre rigorose Verfolgung durch die agierenden Akteure hat Auswirkungen für die gesamte Gesellschaft. [...]

Sprachlos

Kunst Markus 10.10.2013
Die Sprache nicht sprechend Nach fliegenden Fetzen Verständnis greifend Brüche finden - ohne Nenner Der Kontext mehr Glaube als Ahnung [...]

Wortgefahr

Kunst Kundennummer 26.09.2014
Tinte ist giftig Für den Blutkreislauf. Habe ich mal gehört Oder irgendwo gelesen.

Total Quality Management und Audits: Motoren institutioneller Selbstregulierung

Wissenschaft artur 18.03.2016
Im Folgenden werden die beiden Phänomene Total Quality Management (TQM) und Auditierung im Zusammenhang mit dem heute vorherrschenden Neoliberalismus betrachtet. Auf institutioneller Ebene breiteten sich die neoliberalen Strukturen insbesondere durch diese beiden Phänomene aus. Laut der DIN EN ISO 8402 international genormten Definition handelt es sich beim TQM um „eine Führungsmethode einer Organisation, bei welcher […]

Der Arbeitskraftunternehmer

Wissenschaft artur 05.01.2016
Arbeitgeber finden heute bereits zu Beginn eines Arbeitsverhältnisses einen selbstständig aufgeweckten und manifesten Leistungsträger vor, der sich durch erweiterte Selbstorganisation und Selbststeuerung auszeichnet. In diesem Zusammenhang sehen Voß und Pongratz den modernen arbeitenden Menschen als „Arbeitskraftunternehmer“ (Voß, Pongratz 1998: 137 ff.), der für sein Arbeitsvermögen selbst verantwortlich ist und zunehmend Strategien entwickelt und einsetzt, um […]

Fragen der heutigen Zeit

Kunst Kundennummer 02.02.2014
Fragen der heutigen Zeit

Drei Teile des Komplex‘

Kunst Kundennummer 04.08.2015
1 – Hoch Ein trauriger Wendepunkt neulich in unserer Gesellschaft war der Moment, an dem es schlimmer geworden ist Rassismus vorzuwerfen, als rassistische Meinung zu äußern. Warum muss ich jetzt aufpassen Dich einen Rassist zu nennen, obwohl deine Worte genau das benennen? Du sagst, nein ich bin nicht Rassist aber lässt dir nichts sagen von […]

Notenspiegel

Kunst Kundennummer 12.03.2014
Die Lehrer stehn wie Schüler dumm rum Wir sind schon viel weiter als bei der Frage Warum? Wie viele schreiben sich die Finger wund [...]

Von Medien, Radfahrern und Vegetariern

Gedankenspiele Markus 04.01.2016
Polens Außenminister Witold Waszczykowski verteidigte gegenüber der Bild-Zeitung das am Silvesterabend verabschiedete neue Mediengesetz, nachdem künftig die Intendanten der öffentlich-rechtlichen Medien direkt von der Regierung eingesetzt werden. Mit diesem und anderen Gesetzen wolle die neue Regierung gegen „Krankheiten“ der Vorgänger vorgehen, wie etwa den „neuen Mix von Kulturen und Rassen, eine Welt aus Radfahrern und […]

Historische Wurzeln heutiger Überwachung

Wissenschaft artur 22.02.2014
Die heutige Überwachung beruht auf einer Vielzahl von historischen Ereignissen und Entwicklungen. Insbesondere drei historische Wurzeln, waren für die Herausbildung gesellschaftsumfassender Überwachungsstrukturen wesentlich. [...]

Kurzes Fazit zur Überwachung im Digitalen Informationszeitalter

Wissenschaft artur 22.02.2014
In den letzten Jahrzehnten lässt sich eine zunehmende Ausdehnung staatlicher und kommerzieller Überwachungspraktiken feststellen, die mittlerweile nahezu jeden Bereich des gesellschaftlichen Lebens durchdrungen hat. Dieser Prozess geht mit einer gleichzeitigen Ausbreitung von zum Teil automatisierter und nicht klar zuzuordnender Macht und Kontrolle einher. [...]

Du auf dem Boot auf dem Fluss

Kunst benster 09.03.2015
Ich sehe dich auf einem Boot im Wasser. Treibend, stehend. Mein Platz ist das Ufer. Ich zeichne eine Linie von meinem Gesicht zu dir. Sie schwingt wie eine Angelrute von rechts nach links. Denn von dort kommst du geschwommen, du auf dem Boot. Du warst nahe an mir doch die Linie wird länger. Immer langsamer […]

Krisenmanagement

Kunst Untersuchungsausschuss 02.02.2014
Liebes Europa, unsre Bildung ist ein dreckiges Geschäft, weil man sich statt auf gute Lehrende auf Noten verlässt. Weil wir statt Wissen lieber Leere vermittelt bekommen, stellt sich mir langsam die Frage: was habt ihr eigentlich davon? [...]

Warum eigentlich?

Kunst Untersuchungsausschuss 02.02.2014
Es ist nicht meine Zeit, die hier verstreicht, denn es ist eure. Weil ich an Zeit nicht glaub, mich frag, was das wohl soll hier. Gedankenlos lauf ich herum, ich such mir Freude, um an 'nem Platz zu landen, ruhig, mit ein paar Freunden. [...]

Neue Kunst:

S(k)epsis 27.05.2016 by Gokhlajae - Wie hättest du es gerne? Deine Wahl Also lieber nah, oder in der Ferne? Wer also bist du? Beschreib doch mal dein sein Willst du groß sein, oder lieber klein? Oh! Ach so, willst hoch frei sein und co stellst dich bloß Was ist ein Leben wert? Weißt nicht wer du bist hast andere beschwert […]
Liebliche Liebe 06.05.2016 by Gokhlajae - Also glaubst du an eine neue Welt mit vollführter Demokratie Und da ist Wandel auf der Welt aber du beachtest ihn nie sitzt da, auf deinem Thron von Sicherheit redest über Veränderung aber hörst nicht wenn „das System“ schreit denn alles ist vergessen du erwartest Demokratie und bist versessen und wenn du aufstehst wunder‘ dich […]
Gesichtet 06.05.2016 by Gokhlajae - Zeichnet sich ab auf meinem Konterfei hält mich auf Trab macht mich munter macht mich frei Verläuft über Wangen nach unten Richtung Grund lassen sich nicht fangen laufen auch über mein‘ Mund versüßt mein‘ Augenaufschlag vertrübt auch meinen Blick Macht Wärme für den Tag und gibt mir Nachts den Kick Des Wesens wehen stockt im […]

 

Neue Wissenschaft:

Total Quality Management und Audits: Motoren institutioneller Selbstregulierung 18.03.2016 - Im Folgenden werden die beiden Phänomene Total Quality Management (TQM) und Auditierung im Zusammenhang mit dem heute vorherrschenden Neoliberalismus betrachtet. Auf institutioneller Ebene breiteten sich die neoliberalen Strukturen insbesondere durch diese beiden Phänomene aus. Laut der DIN EN ISO 8402 international genormten Definition handelt es sich beim TQM um „eine Führungsmethode einer Organisation, bei welcher […]
Empowerment: Die Förderung von Selbstständigkeit und Selbstverantwortung 18.02.2016 - Am Ende des 20. Jahrhunderts erfolgte im Zuge des aufkommenden Neoliberalismus eine prägnante Wende im Bereich der Führung der Bevölkerung. Dabei wurden Drohung, Disziplin und strikter Gehorsam durch neoliberale Kontrollmechanismen, wie Motivation, Anreiz und Beratung abgelöst. In diesem Zusammenhang wurde Empowerment zunehmend in den neoliberalen Regierungsprozess integriert. Der Begriff Empowerment umfasst im Allgemeinen „die professionelle […]
Deleuzes Kontrollgesellschaft: Die Verselbstständigung und Unabschließbarkeit individueller und gesellschaftlicher Selbstregulierung 21.01.2016 - Deleuzes Theorie der Kontrollgesellschaft baut auf Foucaults Theoriekonstrukt zur Disziplinargesellschaft[1] auf und gewinnt unter Berücksichtigung gegenwärtiger Gesellschaftsentwicklungen besondere Relevanz. Die Ergebnisse dieser Arbeit fasst Deleuze in seinem Text Postscriptum über die Kontrollgesellschaften prägnant zusammen. Deleuze ist der Ansicht, dass insbesondere seit der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg nicht mehr von einer Disziplinargesellschaft die Rede sein […]

 

Neue Gedankenspiele:

Von Medien, Radfahrern und Vegetariern 04.01.2016 - Polens Außenminister Witold Waszczykowski verteidigte gegenüber der Bild-Zeitung das am Silvesterabend verabschiedete neue Mediengesetz, nachdem künftig die Intendanten der öffentlich-rechtlichen Medien direkt von der Regierung eingesetzt werden. Mit diesem und anderen Gesetzen wolle die neue Regierung gegen „Krankheiten“ der Vorgänger vorgehen, wie etwa den „neuen Mix von Kulturen und Rassen, eine Welt aus Radfahrern und […]
Werbung: Die Shanghai-Delta-Diät 11.05.2015 - China, das ist Lifestyle, das ist Feng-Shui, Qi-Gong, Grüner Tee und Einklang von Körper und Geist. Von den Näherinnen im Shanghai-Delta können wir auch lernen, wie wir schnell viel abnehmen können. Die sagenhafte Shanghai-Delta-Reis-Diät. Es geht ganz einfach: 15 Stunden nähen, eine Schüssel Reis am Tag, 7 Tage die Woche, und in null Komma nichts […]
Wood, Holly: Hoffnungsvoll 15.04.2015 - Es ist eine Lüge, Verschleierung, Unehrlichkeit. Eingezwängt in das was mich antreibt und das ist das letzte was mir bleibt. Ich muss für die Gesellschaft unwirklich sein, ich darf nicht ich sein, denn ich bin die Gesellschaft. Wenn nicht, wie kann ich mich dann erkennen, ohne jemals mein Selbst in Relation setzen zu können? Aber […]

 

Kommentar nur für eingeloggte Benutzer möglich