Schlagwort-Archiv: Überwachung

Warum tschetschenische Nazi-CIA-Terroristen lieber in den Swingerclub gehen sollten

Nun, da ich die Chance habe meine Worte an mehrere Personen zu richten, möchte ich auch die Gelegenheit ergreifen. Ich werde keinen YouTube-typischen Mist erzählen, denn es gibt einiges, was verdammt nochmal schief läuft. Eine Unzufriedenheit,  die sich ausbreitet und Phänomene hervorruft,  wie den Wutbürger oder Pegida. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin chronisch untervögelt […]

Hier weiterlesen

Abhängigkeit von digitalen Medien

Informationen sind heute so schnell und leicht zugänglich wie nie zuvor. Diese Entwicklung wurde insbesondere durch die Einführung und bis heute anhaltende Verbreitung von PCs seit den frühen 1980er Jahren begünstigt. Ergänzend dazu ebnete die globale Vernetzung durch das Internet den Weg zur Digitalisierung und Verbreitung der Medien. Dies hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf die Wirtschaft, die Gesellschaft und die Kultur der Menschheit. […]

Hier weiterlesen

Das Digitale Panoptikum

„Der perfekte Disziplinarapparat wäre derjenige, der es einem einzigen Blick ermöglichte, dauernd alles zu sehen. […] ein vollkommenes Auge der Mitte, dem nichts entginge und auf das alle Blicke gerichtet wären.“ – Michel Foucault (1977: 224) […]

Das panoptische Überwachungsmuster soll nun anhand einer theoretischen Untersuchung auf die Observationspraktiken des 21. Jahrhunderts angewendet werden. […]

Hier weiterlesen

Kurzes Fazit zur Überwachung im Digitalen Informationszeitalter

In den letzten Jahrzehnten lässt sich eine zunehmende Ausdehnung staatlicher und kommerzieller Überwachungspraktiken feststellen, die mittlerweile nahezu jeden Bereich des gesellschaftlichen Lebens durchdrungen hat. Dieser Prozess geht mit einer gleichzeitigen Ausbreitung von zum Teil automatisierter und nicht klar zuzuordnender Macht und Kontrolle einher. […]

Hier weiterlesen