Morgentau

Kunst Untersuchungsausschuss 27.06.2017
Ist doch meine Lebenszeit…                                                                              Stehst du auch auf? Dafür musst du mich nicht rügen!                                                             Ich brauche dich hier… Ich würde dich niemals belügen!                                                         Ich fühl‘ dich nicht wahr… Nicht mehr als mich selbst…                                   […]

Foucaults Disziplinargesellschaft und Panoptismus

Wissenschaft artur 22.02.2014
In seinem Werk Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses überträgt Foucault das Prinzip des Panopticums auf die grundsätzliche Funktionsweise moderner Gesellschaften und „die Beziehungen der Macht zum Alltagsleben der Menschen“ (Foucault 1977: 263). [...]

Fortschritt – bitte einen Schritt zurück

Gedankenspiele artur 08.01.2015
Schritt für Schritt bewegen wir uns fort. Immer schneller erreichen wir unsere selbstgesetzten Ziele. Die heutige Möglichkeitsvielfalt scheint grenzenlos. Wir entferen uns von uns selbst schreiten immer weiter fort in eine kalte und gefühllose Welt. Auf der einen Seite wünschen wir uns Liebe, Zuneigung, Mitgefühl und Zärtlichkeit. Wir sind allerdings auf der anderen seite nicht […]

Von Medien, Radfahrern und Vegetariern

Gedankenspiele Markus 04.01.2016
Polens Außenminister Witold Waszczykowski verteidigte gegenüber der Bild-Zeitung das am Silvesterabend verabschiedete neue Mediengesetz, nachdem künftig die Intendanten der öffentlich-rechtlichen Medien direkt von der Regierung eingesetzt werden. Mit diesem und anderen Gesetzen wolle die neue Regierung gegen „Krankheiten“ der Vorgänger vorgehen, wie etwa den „neuen Mix von Kulturen und Rassen, eine Welt aus Radfahrern und […]

Foucault zur Funktion von Kriminalität

Wissenschaft artur 19.08.2014
Als Foucault während seines Vortrages über Die Maschen der Macht an der philosophischen Fakultät der Universität Bahia 1976 folgende Frage von einem Hörer gestellt bekommt: „Auf welche Produktivität zielt die Macht im Gefängnis?“ Gibt er eine genauso klare, wie überraschende Antwort: „Das ist eine lange Geschichte. Das Gefängnissystem, also das repressive, auf Sühne ausgerichtete Gefängnis, […]

von grund auf

Kunst Untersuchungsausschuss 27.06.2017
du kennst den Grund doch er will dir nicht einfallen der Grund, an dem alles liegt   du weißt, du kennst den Grund der immer in der Tiefe weilt und wirst ihn niemals vergessen   du brauchst den Grund den du niemals vergessen darfst weil er dich erwachsen lässt   du weiß, du brauchst diesen […]

Das Panoptikum

Wissenschaft artur 22.02.2014
Der englische Philosoph und Sozialreformer Jeremy Bentham entwarf Ende des 18. Jh. das Konstrukt des Panoptikums. Dieses verkörperte ein effizientes und neuartiges Überwachungsprinzip, das insbesondere soziale wie disziplinare Besserungsanstalten, Bildungseinrichtungen und Arbeitsstätten effizienter machen sollte. [...]

Flüchtlingslager: Endgültige Einsperrung überflüssiger Menschen

Wissenschaft artur 23.07.2014
Immer mehr Menschen, die dringend Hilfe benötigen, werden unter katastrophalen Lebensbedingungen so lange eingesperrt, bis sie sterben. Es wird höchste Zeit, sich mit der Problematik von Flüchtlingslagern auseinanderzusetzen. In dem Buch Daten, Drohnen, Disziplin von 2013 konkretisiert Bauman das Problem der weltweiten Zunahme von Exilanten, Flüchtlingen, Asylsuchenden – oder Leuten, die bloß nach einem Dach […]

Wood, Holly: Hoffnungsvoll

Gedankenspiele sorvonne 15.04.2015
Es ist eine Lüge, Verschleierung, Unehrlichkeit. Eingezwängt in das was mich antreibt und das ist das letzte was mir bleibt. Ich muss für die Gesellschaft unwirklich sein, ich darf nicht ich sein, denn ich bin die Gesellschaft. Wenn nicht, wie kann ich mich dann erkennen, ohne jemals mein Selbst in Relation setzen zu können? Aber […]

Warum eigentlich?

Kunst Untersuchungsausschuss 02.02.2014
Es ist nicht meine Zeit, die hier verstreicht, denn es ist eure. Weil ich an Zeit nicht glaub, mich frag, was das wohl soll hier. Gedankenlos lauf ich herum, ich such mir Freude, um an 'nem Platz zu landen, ruhig, mit ein paar Freunden. [...]

Unsere Philosophie

Gedankenspiele Markus 14.02.2014
Trotz all der Möglichkeiten, die uns das Internet zur Kommunikation bietet, wird nicht darüber diskutiert, wie wir unsere Gesellschaft haben wollen. Wie wir zusammen leben wollen. Das muss sich ändern. Hier und jetzt!

Idealismus

Kunst Untersuchungsausschuss 02.02.2014
Illusionengetragen muss ich es wagen zu versagen bin zu glauben versucht ich muss es einfach ertragen mich durchgängig zu fragen was ich sage oder tue oder warum denn sonst komm ich nicht endlich zur Ruhe [...]

Gouvernementalität

Wissenschaft artur 13.01.2016
Foucault zufolge bildete sich insbesondere seit dem 18. Jahrhundert in europäischen Gesellschaften eine Mentalität des Regierens heraus, die er im Begriff der „Gouvernementalität“ zusammenfasst (Foucault 2000: 65). Er definiert Gouvernementalität als „die Gesamtheit, gebildet aus Institutionen, den Verfahren, Analysen und Reflexionen, den Berechnungen und den Taktiken, die es gestatten, diese recht spezifische und doch komplexe […]

Fragen der heutigen Zeit

Kunst Kundennummer 02.02.2014

Leben und Leben lassen

Gedankenspiele Untersuchungsausschuss 27.06.2014
Leben und leben lassen, würde ja gehen. Man müsste nur nach dem Nachbarn sich dreh’n, mal hinsehen und sagen: Sprich, kann man dir helfen? und dann auch mal wagen ihn dasselbe zu fragen: Sprich, kannst du mir wohl helfen? Würde gehen. Würde sogar Spaß machen vielleicht. Sich gut anfühlen. Doch der Mensch, ewig frei lebt […]

Neoliberalismus und ‚neue Postmoderne‘ versus Glück und Gerechtigkeit

Gedankenspiele benster 27.10.2014
Große Erzählungen, gemeinsame Ideale, historische Anschlussfähigkeit sind angeblich in der Postmoderne abhanden gekommen. Eine Erzählung jedoch lebt: Die Erzählung des individuellen Erfolgs bildet einen strengen Rahmen der großartigen Möglichkeiten des Einzelnen. Sei/habe/mache was du willst sind nunmehr IMPERATIVE, keine freien Optionen mehr. Es ist also unmöglich, der SOZIALEN ANERKENNUNG und WERTSCHÄTZUNG (immerwährenden Komponenten des privaten […]

Der Arbeitskraftunternehmer

Wissenschaft artur 05.01.2016
Arbeitgeber finden heute bereits zu Beginn eines Arbeitsverhältnisses einen selbstständig aufgeweckten und manifesten Leistungsträger vor, der sich durch erweiterte Selbstorganisation und Selbststeuerung auszeichnet. In diesem Zusammenhang sehen Voß und Pongratz den modernen arbeitenden Menschen als „Arbeitskraftunternehmer“ (Voß, Pongratz 1998: 137 ff.), der für sein Arbeitsvermögen selbst verantwortlich ist und zunehmend Strategien entwickelt und einsetzt, um […]

Kindergeschichte: „Was ist denn das Glück?“

Gedankenspiele benster 12.03.2014
Vor langer Zeit hatten sich die ersten Menschen aufgemacht, die Erde zu erkunden. Noch waren sie ganz frei von der Vorstellung, wie grün das Gras auf der anderen Seite der Hügel sein könnte, wie hoch dort die Bäume, wie fest die Erde und wie kalt die Seen waren. [...]

Warum tschetschenische Nazi-CIA-Terroristen lieber in den Swingerclub gehen sollten

Gedankenspiele AbsurdiJan 13.03.2015
Nun, da ich die Chance habe meine Worte an mehrere Personen zu richten, möchte ich auch die Gelegenheit ergreifen. Ich werde keinen YouTube-typischen Mist erzählen, denn es gibt einiges, was verdammt nochmal schief läuft. Eine Unzufriedenheit,  die sich ausbreitet und Phänomene hervorruft,  wie den Wutbürger oder Pegida. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin chronisch untervögelt […]

Deleuzes Kontrollgesellschaft: Die Verselbstständigung und Unabschließbarkeit individueller und gesellschaftlicher Selbstregulierung

Wissenschaft artur 21.01.2016
Deleuzes Theorie der Kontrollgesellschaft baut auf Foucaults Theoriekonstrukt zur Disziplinargesellschaft[1] auf und gewinnt unter Berücksichtigung gegenwärtiger Gesellschaftsentwicklungen besondere Relevanz. Die Ergebnisse dieser Arbeit fasst Deleuze in seinem Text Postscriptum über die Kontrollgesellschaften prägnant zusammen. Deleuze ist der Ansicht, dass insbesondere seit der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg nicht mehr von einer Disziplinargesellschaft die Rede sein […]

Neue Kunst:

Ach Mensch 27.09.2017 by Markus - Träumen, wollen, fliegen Sollen, brauchen, kriegen. Zusammen weilen, zusammen teilen. Brücken…stückeln Sammeln – allein; bekriegen Schuften, wuchten: Gräben, Schluchten. Fragen, wagen, sagen, klagen: Gemeinsam allein? Das muss nicht so sein
erwachsen 27.06.2017 by Untersuchungsausschuss - Überlass den Erwachsenen die Erwachsenensachen, kümmere dich nicht darum – denn wenn du als Kind die Erwachsenensachen begreifst dann kannst du dort hinein nie erwachsen – du bleibst immer ein Kind. Wenn du weißt, was vor dir liegt und es kommen siehst kannst du es nicht im entscheidenden Moment begreifen und begreifst es vielleicht nie… […]
von grund auf 27.06.2017 by Untersuchungsausschuss - du kennst den Grund doch er will dir nicht einfallen der Grund, an dem alles liegt   du weißt, du kennst den Grund der immer in der Tiefe weilt und wirst ihn niemals vergessen   du brauchst den Grund den du niemals vergessen darfst weil er dich erwachsen lässt   du weiß, du brauchst diesen […]

 

Neue Wissenschaft:

Total Quality Management und Audits: Motoren institutioneller Selbstregulierung 18.03.2016 - Im Folgenden werden die beiden Phänomene Total Quality Management (TQM) und Auditierung im Zusammenhang mit dem heute vorherrschenden Neoliberalismus betrachtet. Auf institutioneller Ebene breiteten sich die neoliberalen Strukturen insbesondere durch diese beiden Phänomene aus. Laut der DIN EN ISO 8402 international genormten Definition handelt es sich beim TQM um „eine Führungsmethode einer Organisation, bei welcher […]
Empowerment: Die Förderung von Selbstständigkeit und Selbstverantwortung 18.02.2016 - Am Ende des 20. Jahrhunderts erfolgte im Zuge des aufkommenden Neoliberalismus eine prägnante Wende im Bereich der Führung der Bevölkerung. Dabei wurden Drohung, Disziplin und strikter Gehorsam durch neoliberale Kontrollmechanismen, wie Motivation, Anreiz und Beratung abgelöst. In diesem Zusammenhang wurde Empowerment zunehmend in den neoliberalen Regierungsprozess integriert. Der Begriff Empowerment umfasst im Allgemeinen „die professionelle […]
Deleuzes Kontrollgesellschaft: Die Verselbstständigung und Unabschließbarkeit individueller und gesellschaftlicher Selbstregulierung 21.01.2016 - Deleuzes Theorie der Kontrollgesellschaft baut auf Foucaults Theoriekonstrukt zur Disziplinargesellschaft[1] auf und gewinnt unter Berücksichtigung gegenwärtiger Gesellschaftsentwicklungen besondere Relevanz. Die Ergebnisse dieser Arbeit fasst Deleuze in seinem Text Postscriptum über die Kontrollgesellschaften prägnant zusammen. Deleuze ist der Ansicht, dass insbesondere seit der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg nicht mehr von einer Disziplinargesellschaft die Rede sein […]

 

Neue Gedankenspiele:

Gezeiten 25.10.2017 - Es existieren weder Vergangenheit noch Zukunft. Nur die Gegenwart; wenn überhaupt. Unsere Phantasie der Vergangenheit (das menschliche Hirn spielt hierbei sehr viele Streiche) und Zukunft (noch viel mehr Streiche) allerdings prägt unsere Gegenwart mehr, als die Gegenwart selbst.
Gibt es diese Generation und diese Demokratie und dieses Semikolon? 07.10.2017 - Eine Generation, die nachfragt, seit sie 12/13/14/15/16/17 Jahre alt ist; aber statt Antworten immer nur neue Fragen findet; und sich schon während dieses Prozesses fragt, ob das gut oder falsch oder höchstwahrscheinlich etwas dazwischen ist? Mit dieser Generation könnte ich mir eine schöne Welt vorstellen. Gibt es die? Machen wir das? Streiten wir uns? Bitte? […]
erwachsen 27.06.2017 - Überlass den Erwachsenen die Erwachsenensachen, kümmere dich nicht darum – denn wenn du als Kind die Erwachsenensachen begreifst dann kannst du dort hinein nie erwachsen – du bleibst immer ein Kind. Wenn du weißt, was vor dir liegt und es kommen siehst kannst du es nicht im entscheidenden Moment begreifen und begreifst es vielleicht nie… […]

 

Kommentar nur für eingeloggte Benutzer möglich