Abhängigkeit von digitalen Medien

Wissenschaft artur 22.02.2014
Informationen sind heute so schnell und leicht zugänglich wie nie zuvor. Diese Entwicklung wurde insbesondere durch die Einführung und bis heute anhaltende Verbreitung von PCs seit den frühen 1980er Jahren begünstigt. Ergänzend dazu ebnete die globale Vernetzung durch das Internet den Weg zur Digitalisierung und Verbreitung der Medien. Dies hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf die Wirtschaft, die Gesellschaft und die Kultur der Menschheit. [...]

Akteure und Intentionen heutiger Überwachung

Wissenschaft artur 22.02.2014
Überwachungspraktiken werden im 21. Jahrhundert von unterschiedlichsten Akteuren mit den vielfältigsten Intentionen eingesetzt. Hauptakteure sind dabei Regierungsorganisationen, wie Behörden, Polizei oder Sicherheitsdienste. Sie alle instrumentalisieren Überwachung und setzen diese als Waffe zur Bekämpfung von Kriminalität und Terrorismus ein. [...]

Ergreifender Nebel

Gedankenspiele SpeedHop 28.10.2014
Es wird Zeit. Komm aus dem Sumpf. Dunkel ist es da, und stickig. Die Sonne scheint. Du siehst es nicht.   Doch du bist in dem drin, was du siehst. Du bist Teil davon. Es kriecht in deine Klamotten.   Du machst alles, was dich umgibt. Nein, hier war ich heut noch nicht. Und hier […]

14 wird 15: Ein Unbedeutender über den Jahreswechsel

Gedankenspiele Markus 13.01.2015
Ein spätes G‘sunds Neu‘s meinerseits! Ein kleiner, lückenhafter Meinungsaufsatz zu dem was vielleicht gewesen war und was eventuell kommen möge.

Krisenmanagement

Kunst Untersuchungsausschuss 02.02.2014
Liebes Europa, unsre Bildung ist ein dreckiges Geschäft, weil man sich statt auf gute Lehrende auf Noten verlässt. Weil wir statt Wissen lieber Leere vermittelt bekommen, stellt sich mir langsam die Frage: was habt ihr eigentlich davon? [...]

Untersuchungsausschuss im Dialog mit Kundennummer

Gedankenspiele Untersuchungsausschuss 15.10.2014
Klopfzeichen gegens Verkopftsein – Platzhalter uralter Schaltkreise; tönende Raumpausen, die ‘nen Bounce erschwingen; rhythmische Scheinweise ohne Reißleine, die von innen nach außen und weiter sich schleichen bis sie gleichsam und dann alle Keins sind Uralte und junge Schaltkreise und Klänge Zur Trommel Gesänge. Den Bounce auch empfangen, um weiter zu schwingen, dass neue Lieder in […]

Macht und Kontrolle durch Überwachung

Wissenschaft artur 22.02.2014
Macht und Kontrolle sind die wichtigsten Ziele, die durch Überwachung erreicht werden sollen. Ihre rigorose Verfolgung durch die agierenden Akteure hat Auswirkungen für die gesamte Gesellschaft. [...]

erwachsen

Gedankenspiele, Kunst Untersuchungsausschuss 27.06.2017
Überlass den Erwachsenen die Erwachsenensachen, kümmere dich nicht darum – denn wenn du als Kind die Erwachsenensachen begreifst dann kannst du dort hinein nie erwachsen – du bleibst immer ein Kind. Wenn du weißt, was vor dir liegt und es kommen siehst kannst du es nicht im entscheidenden Moment begreifen und begreifst es vielleicht nie… […]

Im Vertrauen gesagt

Kunst Untersuchungsausschuss 02.02.2014
Du bist oft angefressen, wenn die Dinge nicht so laufen wie bemessen und besessen davon, Dir was zu kaufen, denn das brauchst Du ja schon. Von zu viel Zweifeln, Nicken, Lächeln bist Du bald ganz ausgelaugt und trotzdem bist Du so versessen darauf. [...]

nunsinnig verschobenes

Gedankenspiele Untersuchungsausschuss 27.06.2017
wenn wir eins seien währen wir doch im unterschied zustände gekommene wesentlichte wahrseinlich je der wer dann sich lustig wie NichT bliebt einfach dar wunderwahr ob gleich subsglanz tanz unfragdenklich gründig metaphilierend scheint keins eins

Mikrozensus

Gedankenspiele Markus 09.09.2013
Ich wurde auserwählt! I am the 1% … meines Bundeslandes. Ich darf den Apparat mit Daten füttern. „Mikrozensus 2013“ der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Nachdem ich ein paar Wochen lang jegliche Post diesbezüglich ignorierte, kam nun ein Brief in etwas anderer Tonlage; dazu mit interessantem Aufbau. [...]

wir sind

Kunst Untersuchungsausschuss 27.06.2017
WIR SIND in freiheit gefangen uns selbst nicht mehr nah schreiend im stillen nach außen, für wahr horizontal, immer horizontag mit geweiteten armen als friedensschar die gesammelte gnade füreinander da so unerhört WIE WIR IMMER WAREN

Fortschritt – bitte einen Schritt zurück

Gedankenspiele artur 08.01.2015
Schritt für Schritt bewegen wir uns fort. Immer schneller erreichen wir unsere selbstgesetzten Ziele. Die heutige Möglichkeitsvielfalt scheint grenzenlos. Wir entferen uns von uns selbst schreiten immer weiter fort in eine kalte und gefühllose Welt. Auf der einen Seite wünschen wir uns Liebe, Zuneigung, Mitgefühl und Zärtlichkeit. Wir sind allerdings auf der anderen seite nicht […]

Die unschöne Sprache der Wissenschaft

Wissenschaft benster 19.03.2014
Die ungelenke Sprache der Wissenschaft (nicht schlechthin, aber bei so vielen ihrer Vertreter) soll präzise sein und möglichst unmissverständliche Wahrheiten transportieren. Die Wahrheit ist ihr also Medium, die unschöne, teils stotternde, sich wiederholende und ach so mühsame Schriftsprache ihr Transporter und Gefäß [...]

Disziplin und Überwachung nach Foucault

Wissenschaft artur 22.02.2014
Disziplinen wurden schon seit jeher in gesellschaftlichen Einrichtungen wie Klöstern, Internaten, Armeekasernen, Spitälern und Werkstätten eingesetzt, um deren Mitglieder zum regel- und normkonformen Verhalten zu bewegen und sie dauerhaft einer vorgegebenen Ordnung zu unterwerfen [...]

Materialbürger

Kunst Untersuchungsausschuss 07.10.2013
Im Zwiespalt großer Mächte verkauft man uns für dumm macht die gröbsten Geschäfte unsereiner steht nur rum inmitten einer Überflutung von Millionen Reizen stumm abgeschirmt und eingeschrumpft, verwirrt und abgestumpft [...]

Strebendig

Kunst Untersuchungsausschuss 02.02.2014
Es tut mir leid, ich bin kein sehr ökonomisches Wesen, ich interessiere mich nicht so für Profite und Spesen. Ich müsste lügen zu sagen, dass ich Geld überhaupt nicht mag, doch zu hohe Preise zahlen find ich nichts zu Erstrebendes. [...]

Toll

Gedankenspiele Markus 05.07.2017
Der Sternenhimmel ist toll. Auf einem tollen Balkon in einer tollen Wohnung  mit einer tollen Freundin in einer tollen Stadt mit tollen Freunden. Wo suche ich mein Problem?

Wechselstrom

Kunst Untersuchungsausschuss 17.11.2014
Unsre Anziehungskraft kommt von Gegenladungen, die im Ausgleichsprinzip sich mit Wellen umschlagen. Wir bewegen uns auf eigenen Bahnen, die wir selbst im Verhältnis zum andren erfahren und lassen uns gern voller Zuversicht tragen, statt nach dem Grund für Verbund groß zu fragen. Nach einigen Weilen Umkreisen und in gemeinsamen Schwung Eingleisen beginnen sich unsere Weisen […]

Werbung: Die Shanghai-Delta-Diät

Gedankenspiele Markus 11.05.2015
China, das ist Lifestyle, das ist Feng-Shui, Qi-Gong, Grüner Tee und Einklang von Körper und Geist. Von den Näherinnen im Shanghai-Delta können wir auch lernen, wie wir schnell viel abnehmen können. Die sagenhafte Shanghai-Delta-Reis-Diät. Es geht ganz einfach: 15 Stunden nähen, eine Schüssel Reis am Tag, 7 Tage die Woche, und in null Komma nichts […]

Neue Kunst:

erwachsen 27.06.2017 by Untersuchungsausschuss - Überlass den Erwachsenen die Erwachsenensachen, kümmere dich nicht darum – denn wenn du als Kind die Erwachsenensachen begreifst dann kannst du dort hinein nie erwachsen – du bleibst immer ein Kind. Wenn du weißt, was vor dir liegt und es kommen siehst kannst du es nicht im entscheidenden Moment begreifen und begreifst es vielleicht nie… […]
von grund auf 27.06.2017 by Untersuchungsausschuss - du kennst den Grund doch er will dir nicht einfallen der Grund, an dem alles liegt   du weißt, du kennst den Grund der immer in der Tiefe weilt und wirst ihn niemals vergessen   du brauchst den Grund den du niemals vergessen darfst weil er dich erwachsen lässt   du weiß, du brauchst diesen […]
wir sind 27.06.2017 by Untersuchungsausschuss - WIR SIND in freiheit gefangen uns selbst nicht mehr nah schreiend im stillen nach außen, für wahr horizontal, immer horizontag mit geweiteten armen als friedensschar die gesammelte gnade füreinander da so unerhört WIE WIR IMMER WAREN

 

Neue Wissenschaft:

Total Quality Management und Audits: Motoren institutioneller Selbstregulierung 18.03.2016 - Im Folgenden werden die beiden Phänomene Total Quality Management (TQM) und Auditierung im Zusammenhang mit dem heute vorherrschenden Neoliberalismus betrachtet. Auf institutioneller Ebene breiteten sich die neoliberalen Strukturen insbesondere durch diese beiden Phänomene aus. Laut der DIN EN ISO 8402 international genormten Definition handelt es sich beim TQM um „eine Führungsmethode einer Organisation, bei welcher […]
Empowerment: Die Förderung von Selbstständigkeit und Selbstverantwortung 18.02.2016 - Am Ende des 20. Jahrhunderts erfolgte im Zuge des aufkommenden Neoliberalismus eine prägnante Wende im Bereich der Führung der Bevölkerung. Dabei wurden Drohung, Disziplin und strikter Gehorsam durch neoliberale Kontrollmechanismen, wie Motivation, Anreiz und Beratung abgelöst. In diesem Zusammenhang wurde Empowerment zunehmend in den neoliberalen Regierungsprozess integriert. Der Begriff Empowerment umfasst im Allgemeinen „die professionelle […]
Deleuzes Kontrollgesellschaft: Die Verselbstständigung und Unabschließbarkeit individueller und gesellschaftlicher Selbstregulierung 21.01.2016 - Deleuzes Theorie der Kontrollgesellschaft baut auf Foucaults Theoriekonstrukt zur Disziplinargesellschaft[1] auf und gewinnt unter Berücksichtigung gegenwärtiger Gesellschaftsentwicklungen besondere Relevanz. Die Ergebnisse dieser Arbeit fasst Deleuze in seinem Text Postscriptum über die Kontrollgesellschaften prägnant zusammen. Deleuze ist der Ansicht, dass insbesondere seit der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg nicht mehr von einer Disziplinargesellschaft die Rede sein […]

 

Neue Gedankenspiele:

Toll 05.07.2017 - Der Sternenhimmel ist toll. Auf einem tollen Balkon in einer tollen Wohnung  mit einer tollen Freundin in einer tollen Stadt mit tollen Freunden. Wo suche ich mein Problem?
erwachsen 27.06.2017 - Überlass den Erwachsenen die Erwachsenensachen, kümmere dich nicht darum – denn wenn du als Kind die Erwachsenensachen begreifst dann kannst du dort hinein nie erwachsen – du bleibst immer ein Kind. Wenn du weißt, was vor dir liegt und es kommen siehst kannst du es nicht im entscheidenden Moment begreifen und begreifst es vielleicht nie… […]
nunsinnig verschobenes 27.06.2017 - wenn wir eins seien währen wir doch im unterschied zustände gekommene wesentlichte wahrseinlich je der wer dann sich lustig wie NichT bliebt einfach dar wunderwahr ob gleich subsglanz tanz unfragdenklich gründig metaphilierend scheint keins eins

 

Kommentar nur für eingeloggte Benutzer möglich